Ein blindes Huhn – findet leider kein Korn

Standard

Unsere Hybriden (das sind Hühner, Anm. d.R.) sind nun über sechs Jahre alt, also wahre Methusalemchen. Eine von den Damen ist blind und bekommt eine Extrabehandlung, wird gefüttert und separat gehalten.

Heute, bei dem wunderbaren sonnigen Wetter, so ab mittag, hab ich sie dann zu den anderen nach draußen in die Wiese gesetzt. Sie ist mit den anderen Hühnern stundenlang unterwegs gewesen und hat das Wetter, aber auch die Hühnergesellschaft genossen.

Sie hat gescharrt, ein Sandbad genommen und dann war sie irgendwann einfach weg.
Als es eben dunkel wurde habe ich das Tor der Hühner, wie jeden Abend wenn sie ins Bett gehen, abgeschlossen damit sie über Nacht sicher sind. Nur Brydi fand ich nicht.

Als ich eben zur Gartentüre zurück kam saß sie da, horchend und auf mich wartend dass ich sie endlich ins Bett bringen kann. 🙂

Ich bewundere die kleine beflügelte Dame für ihr Vertrauen und ihre Treue, für ihr Selbstbewusstsein und ihr angenommenes kleines Hühnerglück dass sie nun schon seit 5 Jahren bei und geniessen darf. 🙂

Da geht mir abends noch schnell das Herz auf ……..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.