HaGe und sein Bein

Standard

Was machst Du mit dem Knie lieber Hans….(OK, das Knie ist ja eigentlich der Ellenbogen aber das passte nicht so schön).

Bei unserem HaGe haben wir eine Verdickung an rechten Ellenbogen festgestellt. Erst einmal nichts dramatisches, so was kommt schon mal vor und ist nicht besonders beunruhigend.

In Alarmbereitschaft werden wir allerdings versetzt, wenn eine solche Verdickung auf einmal aufgeht und anfängt zu bluten. Wir untersuchen die Wunde, sie wird desinfiziert und HaGe bekommt einen Kragen. Das passt ihm so gar nicht in den Kram. Wenn Blicke töten könnten… Dafür lässt er sich was anderes einfallen und hebt sein Bein an Stellen, die nicht wirklich geeignet sind für eine Urindusche. Man man man :-(.   Die tägliche Wundkontrolle zeigt aber leider, dass sich hier etwas anbahnt, was uns so gar nicht gefallen will.

Also wird HaGe ins Auto verfrachtet und der Tierklinik unseres Vertrauens vorgestellt. Leider ergibt die Untersuchung nichts Gutes – es ist ein Tumor und dieser muss entfernt werden.

HaGe ist aber ein wirklich zäher Knochen, die Narkose und auch die OP übersteht er prima. OK, den Verband findet er nicht so toll und das er sich jetzt erst einmal nicht so frei bewegen kann wie gewohnt quittiert er wieder mal mit Protestpinkeln. So ist er, unser HaGe.

Aber ehrlich – es gibt Schlimmeres und wir mögen ihn trotzdem sehr.

Wie immer sind wir dankbar für eine Spende. Nicht für Putzlappen, davon haben wir genug. Aber für die Arztrechnung, die leider wieder einmal viel zu hoch für unser Budget ausfällt. Im Namen von HaGe sagen wir schon mal Danke.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.