Los – Stop -Schade. Pedro

Standard

Wenn Sie in unseren Notfall Nr. 1, den wunderschönen und sehr lieben Pedro verguckt haben sollten, kommen Sie leider zu spät. Für die Familie, bei der unser Pedro seit exakt einer Woche lebt ist es glaskar, dass sie diesen wunderbaren Hund mit all‘ seinen Baustellen nicht mehr abgeben. Obwohl die Baustellen schon gar nicht mehr so groß sind. Pedro fasst mehr und mehr vertrauen, kuschelt wahnsinnig gerne, sucht die Nähe seiner Menschen und ist insgesamt auf einem sehr guten Weg.

Sein ehemaliges Herrchen hat uns geschildert, dass Pedro z.B. panische Angst vor Rollatoren, Rollstühlen und Kinderwagen hat. Was liegt näher, als sich mal auf eine Bank vor ein Krankenhaus zu setzen und einfach zu schauen, was und wer da so vorbeikommt. Es war alles dabei, vom Rollator bis zum Notfallhubschrauber. Und was macht Pedro? Schaut sich alles genau an, kurzer, fragender Blick zu Frauchen und dann bleibt er ziemlich gelassen sitzen und lässt den Trubel an sich vorbeiziehen.

Wir wussten es vorher, aber manchmal müssen wir uns in Geduld üben und abwarten… So lange abwarten, bis die Menschen klar vor sich haben, dass manches einfach zusammengehört.

Wir sind überglücklich, dass sich diese wunderbaren Menschen entschieden haben, diesem wunderbaren Hund sein Für-Immer-Zuhause zu geben.

Mit einem großen Dankeschön schicken wir ganz liebe Grüße in die Nähe von Dortmund.

Und hier noch einige Fotos von Pedro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.