Herr Hansi von Dackelhausen

Standard

IMG_5282 IMG_5281

Das ist der Herr Hansi von Dackelhausen. Ungefähr 12 Jahre alt (man vermutet es kaum) und ein garantiert echter Langhaardackel in Mini. Bei dem Namen denkt man ja eigentlich eher an einen Wellensittich, so ging es uns zumindest. Aber Hansi sitzt nicht auf der Stange, so viel ist sicher. Er steht auch nicht auf der Leitung, was man bei dem Alter eigentlich vermuten würde. Nicht unser Herr Hansi, er ist nämlich noch topfit und munter. In den letzten Jahren führte er allerdings ein Rentnerleben. Gemeinsam mit seinem Herrchen lebte er in einer betreuten Wohnungseinrichtung. Diese Idylle wurde durch den plötzlichen Krankenhausaufenthalt des Herrchens jäh unterbrochen, sie kann leider auch nie wieder hergestellt werden.

Herr Hansi ist sehr anhänglich. Trifft er allerdings auf eine Katze, dann ist es vorbei mit der Anhänglichkeit. Er trickst uns da ganz schön aus. Zuerst schaut er völlig desinteressiert um dann im nächsten Moment die kleinen Beinchen in die Pfoten zu nehmen und loszuflitzen. Ein Dackelblitz…

Kurz nach der Übernahme von Herrn Hansi haben wir ihn in der Tierklinik vorgestellt. Seine restlichen noch vorhandenen Backenzähne mussten leider gezogen werden, nun verfügt er über sage und schreibe 9,5% seiner Zähne. Kleines Rätsel am Rande – wer löst es? Ansonsten ist Herr Hansi völlig gesund, mittlerweile auch geimpft, nicht kastriert. Aufgrund des Zahnstatus bevorzugt Herr Hansi Nassfutter. Er ist da wählerisch, darf er in dem Alter aber auch sein.

Herr Hansi ist der perfekte Beifahrer im Auto, kann alleine bleiben und ist mit Hunden aller Sorten bestens verträglich. Kleintiere sollten nicht im Haus sein, siehe oben. Kinder braucht er auch nicht unbedingt, um glücklich zu sein. Aber Liebe, Streicheleinheiten und Futter. Der kleine Filou macht sich nämlich lautstark bemerkbar, wenn er Hunger hat. Zum Piepen, aber trotzdem wird aus ihm kein Wellensittich.

So, nun Sie. Wenn Sie sich vorstellen können, diesem sehr liebenswerten, ca. 6kg leichten Dackelchen seine restlichen Jahre zu versüssen, melden Sie sich bitte bei uns.

Update 10.11.2015

Herr Hansi hat die Zahn-Op zwar gut überstanden, aber nun, knapp 14 Tage später, baut er ab. Seit Samstag frisst er nicht mehr, sämtliche sonst so begehrten Leckereien werden verschmäht. Wir sind sehr besorgt mit ihm erneut zur Tierklinik gefahren. Herrn Hansi wurde Blut abgenommen und Röntgenaufnahmen und Ultraschallaufnahmen gaben allesamt kein gutes Bild.

Herr Hansi leidet an einer Bauchspeicheldrüsenentzündung und die Gallenblase ist ebenfalls nicht im guten Zustand. Nun liegt Herr Hansi am Tropf in der Tierklinik und uns bricht das Herz. Er ist ein so wunderbarer kleiner Dackel, so ein eigentlich munteres und sehr liebenswertes Kerlchen.

Wir hoffen sehr, dass Herr Hansi durch den Tropf wieder auf die Beinchen kommt und noch lange bei uns bleiben darf.

Vielleicht wollen Sie uns helfen, die Tierarztkosten zu stemmen? Die ZahnOP und jetzt der Klinikaufenthalt reissen ein grosses Loch in die Kasse und wir sind dankbar für jeden Euro, den Sie uns spenden möchten.

Aber viel wichtiger ist, dass unser Dackelmann wieder zu uns nach Hause darf. Komm Hansi, das schaffst Du.

Update Freitag, 13.11.2015

Wir haben Hansi verloren. Trotz intensiver Behandlung ging es dem kleinen Hansi nicht besser. Sehr, sehr schweren Herzens haben wir den kleinen Dackel-Opi gehen lassen müssen. Auch wenn wir sehr traurig sind, aber in seinem Sinne mussten wir so handeln. Alles andere hätte sich mit unserem Tierschutzgedanken nicht vertragen.

Es ist einfach ein blöder Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.